Brunnenpumpe Test 2020


Tiefbrunnenpumpe IBO 3,5SDM 3/11


Brunnenpumpe von Dambat Ibo

Gehäuse aus Edelstahl - 6.300 l/h Fördermenge - Sandresistent bis 5% - Durchmesser: 89 mm (3,5")

Das Gehäuse dieser hochwertigen Brunnenpumpe der Firma IBO besteht aus Edelstahl. Sie verfügt über einen 1 1/2" (1,5 Zoll) Innengewinde Rohranschluss. Grundsätzlich ist die Pumpe gut verarbeitet und sollte bei normalem Gebrauch lange halten. Die Nennleistung liegt bei 800 Watt und die maximale Fördermenge pro Stunde dieser Brunnenpumpe beträgt 6.300 Liter die Stunde. Die Förderhöhe ist mit maximal 63 m angegeben.

Die Pumpe verfügt über 11 schwimmend gelagerte Förderscheiben, wodurch es möglich ist einen Sandanteil von bis zu 5% zu fördern. Sollte ihr Brunnen schon länger nicht genutzt worden sein und sich z.B. mit einer Lehmschicht zugesetzt haben, kann diese Brunnenpumpe dabei helfen ihn wieder klar zu bekommen.

Der Einbau ist einfach. Es liegt eine deutsche Beschreibung bei. Auch bei längeren Förderstrecken oder mehreren Zapfstellen sorgt diese Pumpe immer noch für ordentlich Druck, wobei der maximale Druck vom Hersteller mit 6,3 bar angegeben ist. Denoch läuft die Brunnenpumpe verhältnismäßig leise und kann mehrere Rasensprenger, Regner oder Sprüher versorgen.

Die Brunnenpumpe wird in einer äußerst robusten stabilen Verpackung geliefert, wodurch es kein Risiko von Transportschäden geben dürfte.







Edelstahl Tiefbrunnenpumpe mit Schaltautomatik von Omnigena


Die Qualitäts-Tiefbrunnenpumpe 3"SKM100 verfügt über eine Motorleistung von 750 W.  Die Pumpe hat ein robustes rostfreies Edelstahlgehäuse mit Messingteilen und einen hochwertigen gekapselten Elektromotor, was eine lange Lebensdauer verspricht. Der Durchmesser liegt bei 3'' (ca. 7,6 cm). Sie wird inkl. Anschluss-Box mit Kondensator (Schalterbox) und ca. 15 Meter langem Unterwasserkabel geliefert.

Der maximale Betriebsdruck liegt bei ca. 10 Bar. Die maximale Tauchtiefe liegt bei 15 Metern und die maximale Förderhöhe bei 60 m. Die Fördermenge von 2.400 l/h liegt etwas unter der Menge bei vergleichbaren Pumpen. Dafür hat man bei dieser Brunnenpumpe die Möglichkeit den Einschaltdruck zwischen 1,5 bis 3,0 bar einzustellen.

Sie besitzt ein eingebautes Rückschlagventil und einen integrierten Trockenlaufschutz. Mit der mitgelieferten Pumpensteuerung BRIO SK-13 ist ein automatisches Ein- und Ausschalten der Pumpe bei Öffnen und Schließen des Wasserhahns möglich. 

Diese Brunnenpumpe arbeitet insgesamt leistungsstark und zuverlässig, aber sie ist herstellerseitig nur für klares (Brunnen-)Wasser geeignet, wobei kleinere Mengen eingespülte Sandkörner die Pumpe wohl nicht beeinflussen. Wir würden aber um auf Nummer Sicher zu gehen den Einsatz eines Filterstrumpfs empfehlen, sollte das Wasser mehr Sand und Fremdkörper enthalten. Diese Brunnenpumpe darf nicht liegend verwendet werden, da ihre Lager nicht für den liegenden Betrieb ausgelegt sind. 







Tiefbrunnenpumpe MSW-SPP43-075 mit maximaler Fördertiefe von 91 Metern


Tiefbrunnenpumpe MSW Fördertiefe 91 Meter

Edelstahlgehäuse, bis 4.800 l/h Fördermenge

Diese Tiefbrunnenpumpe liefert zuverlässig Wasser aus ihrem Brunnen. Auch bei tiefen Brunnen oder Schächten hat diese Maschine kein Problem. Bis zu einer Fördertiefe von 91 Metern pumpt dieses Modell das Wasser in ihren Garten oder ihr Haus.

Der leistungsstarke 750 W Motor sorgt für eine Fördermenge von 4.800 Litern pro Stunde, wobei es das Modell auch in anderen Stärken und mit anderen Fördermengen gibt. Das Edelstahlgehäuse ist hermetisch abgedichtet und korrosions- und schmutzabweisend.

Der Pumpendurchmesser ist 95 mm und der Durchmesser des Druckanschlusses liegt bei 1,25’’. Die Tiefbrunnenpumpe lässt sich ganz einfach über den Schaltkasten bedienen.







Brunnenpumpe Test und Vergleich


Im Fachhandel ist mittlerweile eine Vielzahl von Gartengeräten verfügbar, um die Arbeit einfacher zu gestalten. Dazu gehört auch die Brunnenpumpe. Doch zu welchem Zweck wird sie benutzt? Und sind wirklich alle Pumpen in ihrer Qualität gleichwertig? Was sagen die Brunnenpumpen Tests darüber aus? Auf diese und auf weitere Fragen soll der folgende Text Antwort geben.


Wer benötigt eine Brunnenpumpe?


Eine Brunnenpumpe beziehungsweise eine Tiefbrunnenpumpe ist letztlich für alle Besitzer eines großen Gartens empfehlenswert. Besonders dann, wenn die Gartenanlage über einen Brunnen verfügt, aus dem Wasser gepumpt werden kann. Bei kleineren Gärten ergibt es hingegen weniger Sinn, sich eine Brunnenpumpe anzuschaffen. Hier kann man einfach auf einen herkömmlichen Rasensprenger zurückgreifen. Darüber hinaus eignen sich Brunnenpumpen auch für den häuslichen Wasserbedarf.


Wofür werden Brunnenpumpen gebraucht?


Mit Brunnenpumpen wird Wasser aus einem nahegelegenen Brunnen abgetragen, um anschließend den Garten zu bewässern und befeuchten. Man greift auf eine Pumpe zurück, wenn kein Sprenger, dafür aber eine Wasserquelle vorhanden ist. Somit ersetzt die Brunnenpumpe das Sprenggerät.

Die Pumpe wird einige Meter tief in den Brunnen runtergelassen, bis sie vollständig im Wasser versunken ist. Durch ein spezielles Gitter am unteren Teil nimmt die Brunnenpumpe schließlich das Wasser auf. Im Inneren der Pumpe baut sich dadurch ein Druck auf, der die Wassermenge in den Schlauch presst.


Wo gibt es Unterschiede bei den Modellen?


Im Fachhandel sind unterschiedliche Varianten verfügbar. Wer sich für die Anschaffung von Brunnenpumpen interessiert, sollte zunächst die verschiedenen Modelle samt Ausstattungen miteinander vergleichen. Unser Brunnenpumpe Test liefert dafür die nötigen Ergebnisse und sollte vor einem Kauf zu Rate gezogen werden.

Zunächst sollte ein Blick auf die anfallenden Kosten gerichtet werden. Preisgünstige Pumpen sind in der Regel für etwa 299 Euro zu haben, wohingegen man für kostspielige Ausführungen mitunter über 1.000 Euro aufbringen muss. Ein Preisvergleich lässt sich zudem mithilfe unseres Brunnenpumpe Tests durchführen, da wir hier vor allem auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis achten und immer nach Modellen schauen, die eine gute Qualität für einen geringeren Preis anbieten.

Je weiter der Brunnen in die Tiefe geht, umso höher muss die Saugfähigkeit sein. Hier gelten 50 Meter als Richtwert, den die Pumpe mühelos zu bewältigen hat. Das bedeutet konkret: Brunnenpumpen sollten aus 50 Metern oder mehr Brunnenwasser nach oben transportieren können. Eine akustische Belästigung ist bei diesen Pumpen nicht zu befürchten, da das Wasser ihre Geräusche abschwächt.

Einen weiteren Aspekt bildet die Sicherheit im Gebrauch. Hochwertige Pumpen verfügen über eine Automatikschaltung. Sie setzt von sich aus ein, wenn die Brunnenpumpe mit Elektrizität versorgt wird. Der Vorgang wird durch das Abkoppeln der Pumpe von ihrer Stromquelle beendet. Ab diesem Zeitpunkt saugt sie kein Wasser mehr auf. Überdies ist es möglich, die Wasserabgabe nach individuellem Bedarf zu korrigieren. Beide Funktionen sind jedoch nicht flächendeckend bei allen Modellen vorhanden. In der gehobenen Preisklasse verfügt die Brunnenpumpe meistens über diese technischen Vorrichtungen.

Die Pumpfähigkeit beziehungsweise das Fassungsvermögen variiert je nach Ausführung. Im Schnitt können preiswerte Brunnenpumpen den Garten mit stündlichen 3.000 Litern versorgen. Bei teureren Varianten sind es teilweise sogar über 10.000 Liter. Auf sie sollte man bei einem großflächigen Garten zurückgreifen.

Je nach Pumpe wird ein Druck von ca. 4 bis 10 bar aufgebracht. Bei einigen Brunnenpumpen lässt sich die Höhe des Drucks unterschiedlich einstellen. An einem Standardmodell findet man üblicherweise zwei Düsen vor. Bei exklusiven Pumpen sind es bis zu fünf Düsenanschlüsse. 


Welche Brunnenpumpe soll ich wählen?


Das kann man aufgrund der oben genannten einzelnen Faktoren nicht pauschal beantworten. Wie sehen die Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort aus? Anhand  dieser Überlegungen sollten Sie eine Entscheidung treffen, damit das gewählte Produkt auch Ihre gewünschten Anforderungen erfüllt.

Schauen Sie bei den ausgewählten Modellen auf die angesprochenen Kriterien, wie stündliches Leistungsvermögen, Preis, aus welcher Tiefe soll das Brunnenwasser nach oben gepumpt werden. Wählen Sie dann das zu Ihren Wünschen passende Modell aus.

So kommt es nicht zu einem Fehlkauf und Sie werden lange mit Ihrer Brunnenpumpe zufrieden sein.


Auf unserer Webseite finden Sie noch weitere informative Artikel und Vergleiche zu anderen Pumpen Varianten, wie z.B. unserem Gartenpumpe Test oder unseren empfohlenen Pumpen für die Zisterne.


empty